Frankreich - 2019 - Brücken

Pont de la Palombe

Fertige projekte

Sie sind hier

Diese neue Brücke wird im Rahmen der Arbeiten zur Aufwertung der Bahnhofsumgebung in Bordeaux errichtet. An beiden Seiten der Bahnschienen entstehen neue Wohnungen, Geschäfte, Wohnräume und Büros.

Diese Brücke ist von großer Bedeutung, um beide Stadtteile miteinander zu verbinden und einen guten Verkehrsfluss zu gewährleisten. Der Straßenverkehr wird in eine Richtung über die Brücke geführt und bildet mit der bereits bestehenden Brücke einen großen Kreis. Busse können die Brücke in beiden Richtungen überqueren. Die Brücke ist selbstverständlich auch für Fußgänger und Radfahrer zugänglich.

Die Brücke ist 200 Meter lang und stützt sich neben den Brückenköpfen auch auf zwei Zwischensäulen, die sich in der Mitte der Bahnschienen befinden. Zwischen den Brückenköpfen befinden sich immerhin 23 Gleise.

Die Brücke wird in zwei Phasen über dieses Gleisbündel geführt.

Die vom Architekten Mimram entworfene Brücke wiegt 2.000 Tonnen und ist 17 Meter breit.

Die beiden Bögen weisen eine außergewöhnliche Architektur auf.

Anschließend an den Fuß- und Radweg der Brücke ist auf der Betonstruktur der Rampe Armagnac noch über 100 Meter in einer Kurve ein stählerner Fuß- und Radweg gebaut.

Projekttyp und Standort

Kategorie: 
Straßenbrücke
Funktion: 
Verkehrsbrücke
Land: 
Frankreich
Lage: 
Bordeaux
Projektstart: 
Projektabschluss: 

Projektspezifikationen

Abmessungen: 
200 x 17 Meter (L x B)
Stahlgewicht: 
2.000 Tonen (Straßendecke), 150 Tonne für die Rampe Armagnac
Auftraggeber: 
Euratlanthique Bordeaux
ARGE: 
BYTP
Stahlbau: 
Victor Buyck Steel Construction
Architekt(en): 
Mimram
Ingenieurbüro: 
Mimram

Ähnliche Projekte

Vereinigtes Königreich - 2019 - Brücken

Luton DART Gateway Bridge

Frankreich - 2020 - Brücken

Viadukt über die Mayenne

Alle Projekte anzeigen